Auszeichnung 1.Preis

Preisgeld 500 €

Projekt HOLY HILL – Mixed use datacenter

Gestalter*in Nicolas Andre

Der Ursprung des Projektes liegt in Überlegungen des Verfassers zur Rolle des Menschen im Zeitalter von „Smart Citys“ und „Internet der Dinge“. Die Bergehalde ‚Lydia‘ als eine der zahlreichen saarländischen Bergehalden ist der ‚Heilige Hügel‘ als moderne Pilgerstätte für Internet-Benutzer.

Das monolithische Gebäude ist zu einem großen Teil in den Schlackenberg eingegraben und beherbergt zwei strikt voneinander getrennte Funktionsbereiche: ein Rechenzentrum und ein Museum. Die Grundrisse sind aufgrund der skulpturalen Gebäudestruktur nicht ganz frei von Zwängen, lassen aber interessante Raumeindrücke erwarten. Es wird folgerichtig eine Konstruktion aus Leichtbeton und Glas vorgeschlagen.

(Auf Anhieb nicht ganz nachvollziehbar ist, warum das Museum offensichtlich moderne Kunst beherbergen soll, statt sich aus dem Ort heraus mit Themen wie ‚Bergbau / Montanindustrie / Landschaftsveränderung‘ rückblickend auseinanderzusetzen oder aber vorausblickend das Entwurfsthema ‚Digitalisierung / Vernetzung / Cloud-Computing‘ zu deuten und abzusichern.)

Die ‚Finger‘ des kristallinen Baukörpers inszenieren Blickbezüge zum Eingangsplateau mit den Himmelsspiegeln, zum Gipfelkreuz, zum Berghang und über den Saarkohlewald. Über den Ort hinaus weisen die ‚Finger‘ auf benachbarte Bergehalden, die wiederum weitere Standorte für gestalterisch ausdifferenzierte Rechenzentren sein können. Zusammen erzeugen sie das Bild einer das Saarland überspannenden Datenwolke, der Saarlandcloud.

Die Jury würdigt hier den konzeptionellen, innovativen Ansatz zur Lösung der noch neuen Bauaufgabe ‚Rechenzentrum‘, die gestalterische Qualität, den geschickten Umgang mit der Topographie ebenso wie den feinsinnigen Ortsbezug und die gelungene Einbindung und Verankerung in den weiträumigen Kontext der saarländischen Haldenlandschaft. Das Preisgericht erkennt diesem Projekt wegen seiner hervorragenden Qualität bei der experimentellen, eigenständigen Ausarbeitung zu einem vielschichtigen und aktuellen Thema den 1. Preis zu.